Leitbild

Der Garten-Unterhalt der von ökoLüthi angelegten Gärten richtet sich nach den Bedürfnissen der Kunden. In jedem Fall erklären wir uns bereit, die nötige Beratung zu erbringen, Hilfestellung zu leisten oder bevorzugt, den ganzen Unterhalt auszuführen.

  • Gartenbesitzer, welche nicht viel Zeit in ihren Garten investieren wollen, sollen dazu ermuntert werden, Teile ihres Gartens einer edlen Verwilderung zuzuführen. Das heisst: Neugierige Geduld vor lenkenden, gezielten Eingriffen. Durch das Anpflanzen von Kletterpflanzen an vorhandene Bäume und Sträucher entsteht ein zusätzliches Angebot an Futter und Nistmöglichkeiten für Vögel. Wiesen- und Gehölzsäume gewinnen durch das Einbringen hoher, einheimischer Blütenstauden, Farne und Gräser. Wo immer möglich werden Strukturen wie Ast-, Laub- oder Grashaufen angelegt und Lebensräume aus Totholz, Steinen und Platten gebaut.
    Begriffe wie Unkraut und Schädlinge werden abgeschafft, wir anerkennen „Beiwuchs“ als den gerade herrschenden Bodenverhältnissen angepasste Futterpflanzen für unsere tierischen Gartenbewohner, und sprechen Läuse u. a. als Weichfutter für die Nützlinge an. Nach zwei, drei Jahren wird diese „Verwilderung“ edel und strahlt durch seine Vielfalt Ruhe aus. Den Wildtieren wird „Gastfreundschaft“ gewährt, der Pflege-aufwand kann ohne Druck regelmässiger Arbeiten selber bestimmt werden.

  • Gartenbesitzer, welche mehr Zeit in ihren Garten investieren möchten, können bei richtiger Pflege die Artenvielfalt erhalten und so auch einen Beitrag zur Erhaltung selten gewordener Pflanzen leisten. Aber auch hier gilt, Unkraut gibt es eigentlich nicht. Der Gartenbesitzer entscheidet, was ihm gefällt und was nicht.

  • Gartenbesitzern mit einem herkömmlichen Garten raten wir zu einer teilweise oder vollständigen Umänderung aber unter Berücksichtigung gartenhistorischer, traditioneller Gestaltung. Wertvoller Gegenstände wie Brunnen, alte Baumbestände oder Liebhaberpflanzen werden mit Respekt behandelt und wo möglich stehen gelassen.

  • Gartenbesitzern, welche keine Umänderungen machen lassen, raten wir anstelle des ganzen Rasens nur noch schmale Wege und kleine Plätze zu mähen, oder ausreichend grosse Säume stehen zu lassen. Dort, wo weder Rasen noch Wiese einen Sinn ergibt, werden Heckenkörper aus einheimischen Gehölzen angepflanzt und so zu einer wertvollen Bereicherung der Grünfläche. Im Übrigen gelten die gleichen Grundsätze wie oben erwähnt.

Die verantwortlichen Mitarbeiter bei ökoLüthi sind professionelle Gartenbauer und haben Erfahrung oder eine Zusatzausbildung im naturnahen Gartenbau.

Die Firma ökoLüthi ist stets bedacht die Achtung gegenüber Kunden, Lieferanten und den Mitarbeitern zu wahren.

Unter den Mitarbeitern wird eine offene, kommunikative, frische Umgangsform gepflegt.

Download Firmenleitbild (PDF)

 

ökoLüthi - Planung, Gestaltung und Unterhalt von NATUR-Gärten und -Landschaft
Moosweg 12 · 3072 Ostermundigen bei Bern · Telefon 031 934 36 38
www.oekoluethi.ch · www.ökolüthi.ch · oekoluethi@bluewin.ch